Start Faktur ist ein unverzichtbarer ...
Faktur ist ein unverzichtbarer Bestandteil des Unternehmens

Drehschalter-Spezialist Bernhardt und Schulte hat FakturK seit 2004 im Einsatz

"Regelmäßig informieren sich die Mitarbeiter von Winterhoff IT, ob das Softwareprogramm FakturK entsprechend eventuell veränderter Projektabläufe verändert werden müsse", lobt Kornelia Wengler von der Firma Bernhardt & Schulte GmbH & Co. KG die Zusammenarbeit mit dem Meinerzhagener Softwarehersteller Winterhoff IT.

Bernhardt & Schulte GmbH & Co. KG2004 wurde die Software FakturK bei dem mittelständischen Produzenten eingeführt, ist seitdem ein unverzichtbarer Bestandteil für Verwaltung und Produktion des kunststoffverarbeitenden Unternehmens. Gerade bei dem komplexen Portfolio an Produkten und Dienstleistungen von Bernhardt & Schulte entscheiden optimierte Betriebsabläufe über das Gelingen oder Scheitern eines Projektes.

Kunden von Bernhardt & Schulte schätzen gerade diese Komplexität, die eine Betreuung von der Entwicklung und Konstruktion über die Fertigung von Werkzeugen im eigenen Werkzeugbau bis hin zur Verarbeitung von Thermo- und Duroplasten. Bei der Nachbearbeitung der Produkte, bei denen sich überwiegend um Drehschalter handelt, können die Teile zudem in unterschiedlichen Verfahren bedruckt werden. So werden nicht selten komplette Baugruppen im sauerländischen Meinerzhagen im Kundenauftrag gefertigt. "Bei der notwendigen Lagerhaltung kommt dann FakturK wieder ins Spiel", weist Kornelia Wengler auf die hohe Liefertreue des Unternehmens hin.

"Im Laufe der letzten Jahre hat sich eine sehr gute Zusammenarbeit mit dem Softwarehersteller entwickelt", wird der Service von Winterhoff IT gelobt. Ein wichtiger Aspekt für das Unternehmen, denn wenn die EDV steht, funktioniert die Produktion nur eingeschränkt. Denn sämtliche Betriebsdaten werden mit FakturK erfasst. So werden die notwendigen Software-Updates zeitnah eingespielt. "Hier müssen wir uns um nichts kümmern, denn Winterhoff IT kommt führt die Wartungsarbeiten selbstständig durch."