Start Materialwirtschaft
Materialwirtschaft

Die Materialwirtschaft bietet umfassende Funktionalitäten für die Bereiche Einkauf, Wareneingang, Bedarfsverwaltung, Lagerverwaltung und Inventur.



Einkauf

Der Bereich Einkauf wird von der Faktur umfassend abgedeckt. Ein durchgehendes Anfrage- und Bestellwesen sowie Wareneingangserfassung (incl. Wareneingangs- liste) sind ebenso möglich, wie das Erstellen von Lieferanmahnungen, Rücklieferungen oder Belastungsanzeigen. Dabei können aus den Anfragen auf Knopfdruck Bestellungen generiert und verschickt werden. Auch im Einkauf unterstützt die Faktur Rahmenaufträge und Abrufe.

Weiterlesen...
 
Lagerverwaltung

Die Lagerverwaltung bietet die Möglichkeit beliebig vieler Lagerplätze für Zugänge und Abgänge Ihrer Materialien zu definieren. Dabei können Sie auch über diverse Parameter, wie Internes Lager, Produktionslager oder Sperrlager steuern, wie diese Lager berücksichtigt und bebucht werden können. Auch eine Konsignationslager- verwaltung lässt sich mit der Faktur abbilden.

Natürlich bietet die Faktur auch eine durchgängige, eindeutige Seriennummer- und Chargenverwaltung zur Verfolgung Ihrer eingehenden und ausgehenden Serien- oder Chargennummern. Die Suche nach einer bestimmten Serien- oder Chargennummer, incl. deren Durchlauf in Ihrem Unternehmen zeigt Ihnen, wo und wann diese Nummern ein- bzw. ausgebucht und verwendet wurden.
Weiterlesen...
 
Bedarfsverwaltung

Mit der Automatischen Bedarfsermittlung aus Kundenaufträgen, Produktionsaufträgen, der aus diesen Punkten resultierenden Stücklistenauflösung, sowie aus der Lagerführung (z.B. Mindestbestandsunterschreitung) bekommen sie schnell und zuverlässig eine termingenaue Bedarfsübersicht. Dabei werden automatisch Bestellvorschläge und Produktionsvorschläge generiert und zum entsprechenden Termin vorgeschlagen.

Sollte sich trotz genauer Planung mal ein Liefer- oder Produktionstermin verschieben reagiert die Faktur entsprechend und ändert auch die Vorschläge auf die neuen Daten, so dass die betroffenen Anwender in der Disposition und der Arbeitsvorbereitung korrigierend eingreifen können.

 
Inventur

Natürlich bietet die Faktur auch alle Funktionalitäten für eine komfortable Stichtagsinventur. Dabei ist durch das "einfrieren" der Bestände zum Inventurstichtag eine weitere Betriebs- und Vertriebstätigkeit gewährleistet. Sämtliche Warenbewegungen werden dann rückwirkend auf den Inventurbestand angerechnet.

Neben den notwendigen Inventurzähllisten, die in diversen Sortierungen erstellt und gedruckt werden können, bietet das Inventurmodul diverse Inventurabweichungslisten, sowohl auf Wert-, als auch auf Stückzahlenabweichungen basierend.

Sind alle Zähllisten geprüft und eingegeben können die Inventurlisten verbucht und gedruckt werden, anschließend kann die Inventurbewertung erfolgen.