Start Produktion Maschinenbelegung
Maschinenbelegungsplan

Der Maschinenbelegungsplan ist ein visuelles Planungstool für die manuelle Planung von Maschinen,
bzw. Ressourcen im Produktionsbereich, basierend auf Produktionsaufträgen und den zugehörigen Arbeitplänen.
Die Bedienung erfolgt mit der Maus per "drag and drop"- Funktionen, sowie entsprechenden Kontextmenüs.

Zum Maschinenbelegungsplan gehört ein Betriebskalender, in welchem für jeden Tag eine Produktivität festgelegt (0-100%) wird, durch sie kann z.B. eine geringere Produktivität in Nachtschichten, an Wochenenden, Feiertagen oder den Betriebsferien definiert werden. Mit Hilfe dieses Kalenders kann zu einem Starttermin und einer Auftragsdauer (in Stunden/ Tagen), die sich durch den Arbeitsplan ergibt, sowie der Produktivität ein Endtermin errechnet werden. Dabei kann die Dauer eines Auftrags kann durch Eingabe einer Abweichungszeit verkürzt oder verlängert werden; ebenso kann die Dauer durch Anpassung des auftragsspezifischen Arbeitsplans verändert werden.

Maschinenbelegung

Der Maschinenbelegungsplan zeigt im Einzelnen, welche Aufträge in welchem Zeitraum auf welcher Maschine (Ressource) laufen.
In der Übersicht des Maschinenbelegungsplans werden auf erster Ebene Artikel und Auftragsnummer angezeigt, zusätzliche Informationen wie Menge und offene Kundenaufträge zum Artikel sind per Klick einsehbar.

Neue und ungeplante Aufträge werden in einem separaten Bereich angezeigt und können von dort in den Plan aufgenommen werden

Die geplanten Produktionsaufträge können im Plan sowohl zeitlich als auch maschinen-/ressourcenmäßig verschoben werden oder wegen einer Unterbrechung, bzw. der Umplanung auf 2 parallele Maschinen/Ressourcen geteilt werden.

Bei Fertigmeldung eines Auftrags werden die nachfolgenden Aufträge automatisch zeitlich angepaßt, dieses Verhalten kann in der Konfiguration festgelegt werden.